Karin und Volker Dygas
Tannenweg 12
D-27299 Langwedel-Cluvenhagen
Tel.: 04235/8159
dygas@whippetzuechter.de
Whippetzwinger

Vom Rauhen Meer
 
     

Jubilate!!!!!! Unser Q-Wurf ist am 8. März angekommen!!!!!!

29. April: Erster Ausflug:

Sieben Wochen alt ist unser Q-Wurf am Sonntag gewesen. Planmäßig haben die Kleinen am Montag Impfe und Chip erhalten. Und planmäßig stand heute der erste Spaziergang auf dem Programm. Wie immer aus diesem Anlass zunächst zwei Kilometer Autofahrt zu einer Nebenstraße, die zur Freilichtbühne führt. Dann an der Leine auf der selten befahrenen Nebenstraße Richtung Hauptstraße. Dort auf dem Fahrradweg (auf dem auch Radfahrer uns entgegenkommen oder überholen, Busse, LKW... die Straße unmittelbar neben uns befahren) ein kurzes Stück gehen. Anschließend abbiegen auf den Schützenplatz (ein großes Rasenareal), Leinen los und toben. Schließlich durch den Wald an der Freilichtbühne vorbei zurück zum Auto. Gesamtdauer etwa 20 bis 25 Minuten.

Wir haben die Tour im Übrigen zweimal absolviert. Zunächst mit Tooboy (Querry Boy) und Heidi (Quezon City), zurück nach Haus, anschließend mit Cooper (Quarterback), Cindy (Quicksilver Cindy) und Kiki (Quisquis). Große Abwechslung heute: Als Heidi und Tooboy gerade aus dem Auto gehüpft waren, kam eine Anwohnerin mit ihrem 13 Jahre alten Rüden heran, ein guter Bekannter von Fanny und Kitty. Der sah das Ganze gelassen, die Kleinen freuten sich nach anfänglicher Skepsis umso mehr. Und als Kiki, Cindy und Cooper nach dem Toben auf dem Rasenplatz gerade vor dem Klubhaus an die Leinen sollten, marschierten zwei Stickwalkerinnen heran. Beide Seiten waren gleichermaßen voneinander begeistert.

Bewährt hat sich an der Hauptstraße, dass ich, wenn ein besonders lautes Fahrzeug, heute ein riesiger Kranwagen bei Tooboy und Heidi, erscheint, anfange zu knurren. Es imponiert den Kleinen, dass dieser Krachmacher "auf mein Knurren hin" sofort verschwindet. Sowohl für die Youngsters als auch für Karin und mich ist die Tour eine Mischung aus Spaß und Stress. Aber es bewährt sich! Morgen und am Samstag folgen die Ausflüge zwei und drei.

Unverändert sind wir mit dem Quintett sehr glücklich. Wir freuen uns, dass alle in liebevolle Hände versprochen sind und alle fünf später auf der Rennbahn ihr Potenzial zeigen können.

Kein Welpe mehr abzugeben, aber gern machen wir auf unser nächstes Projekt aufmerksam: Wir planen für November mit einem Deckakt unserer Madam Brett. Dann wird es heißen: R-Wurf ante portas! Geburt zweite Januarhälfte 2021, Abgabe ab Ende März 2021! Sowohl wir als auch die Deckrüdenbesitzer werden aus der geplanten Verbindung einen Welpen behalten. Aber unsere "Kitty" bringt stets reichlich Nachwuchs, bisher einmal sieben und einmal acht Sprösslinge. Im Herbst werden wir nähere Informationen geben.

Jetzt die Bilder, zunächst Heidi (mit hellem Halsband) und Tooboy (etwas dunkleres Halsband mit Sternen):

 

  

 

Es folgen die Fotos des Trios Kiki (schwarzes Halsband), Cindy (helles Halsband) und Cooper:

 

5. April: Die erste Autofahrt!

War das ein Abenteuer! Zumindest für unser Q-Wurfquintett! Vier Wochen werden die Kleinen heute alt. Und traditionell stand die erste Autofahrt auf dem Programm. Karin mit dem Nachwuchs auf dem Rücksitz, ich vorn am Steuer. 20 Minuten Spaziertour, natürlich ohne Aussteigen, dann gab's zum Abschluss Leckerchen. Anfangs etwas skeptisch, zuletzt waren unsere Schützlinge von dieser Premiere angetan. In einer Woche gibt's die erste Wiederholung. Die Bilder zeigen Quisquis (schwarz) und Quarterback beim Einsteigen, die drei Geschwister warten schon. Bisheriger Eindruck: Ein rundum gelungener Wurf! Chapeau, Enzo und Donna!

27. März: Die ersten individuellen Fotos!

Drei Wochen alt wird unser Q-Wurfquintett übermorgen! Planmäßig wollten wir die muntere Schar morgen mit 20 Tagen individuell fotografieren. Doch morgen soll's kühler werden, am heutigen Mittag war es bei wolkenlosem Himmel 15 Grad warm. Da ging's ab in den Garten! Zur "Truppe" gehören die Jungs Quarterback (rot mit schwarzer Maske) und Querry Boy (schwarz) sowie die Mädels Quezon City (schwarz, weißer Brustfleck), Quicksilver Cindy (schwarz, weißer Brustfleck, weiße Pfötchen) und Quisquis (schwarz). Nach anfänglicher Skepsis, was da geschehen solle, haben alle eifrig kooperiert! Teilweise sogar versucht, das Ganze zur Spielstunde umzufunktionieren. Da war volle Aufmerksamkeit gefordert! Vielen Dank, Kinder, fürs Mitmachen! Wir sind unverändert begeistert von Euch, macht weiter so!!!

++++++++++++++++++++

Quarterback

++++++++++++++++++++

Querry Boy

++++++++++++++++++++

Quezon City

++++++++++++++++++++

Quicksilver Cindy

++++++++++++++++++++

Quisquis

++++++++++++++++++++

++++++++++++++++++++

 

8. März: Ein wunderbares Quintett begeistert uns!

Karin ist mit Donna und den Welpen beschäftigt, jetzt darf ich die wunderbare Nachricht in die Welt setzen: WIR HABEN NACHWUCHS! Heute am 61. Tag der Trächtigkeit ist unser Q-Wurf angekommen! Mama Donna und Karin harmonierten bestens und agierten liebevoll und umsichtig! Allles verlief völlig problemlos!

Es sind fünf prächtige, vitale Welpen, zwei Jungen und drei Mädchen!!! Gute Gewichte, Babys instinktsicher, aber nicht hektisch, Mama so als hätte sie schon einige Welpen großgezogen, was will man mehr... Farben: Ein sand/roter Rüde mit Maske, ein schwarzer Rüde und eine schwarze Hündin, eine schwarze Hündin mit kleinem und eine schwarze Hündin mit großem Brustfleck! Ach ja: Namen haben wir auch schon, wie immer nach populären Vollblütern aus Galoppzucht und -rennen! Zuordnen werden wir sie erst, wenn wir die Kleinen näher kennengelernt haben. Wir freuen uns riesig!!!!
Zum Abschluss: Glückwunsch vor allem an Mama Gentildonna vom rauhen Meer und Papa Old Road's Only One! Aber auch an Christel Osmetti und ihren Anhang in Belgien als Besitzer von Enzo sowie Detlef und Petra Bentrup als Besitzer von Donna. Nicht zuletzt auch an Karin als Chefin und Rückgrat dieser Zucht, ohne die unser jahrzehntelanges erfolgreiches Wirken nicht denkbar wäre!

P.S. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen waren die Schätzchen eine Stunde alt!


_____________________________________________________________________________

       31. Januar: Donna ist trächtig

"Wo ich bin ist oben!" An Selbstbewusstsein mangelt es Gentildonna vom rauhen Meer nicht! Das Foto zeigt "Donna" mit zehneinhalb Wochen beim Spielen mit dem damals knapp zwei Jahre alten Danehill vom rauhen Meer am 6. Februar 2014. Knapp sechs Jahre ist das her. "Rocket" und Donna gehören zur Familie Bentrup, die sich gemeinsam mit uns auf die Sprösslinge freuen, die wir etwa am 10. März erwarten: Die heutige Sonaruntersuchung beim Veterinär brachte ein positives Ergebnis!!! Wie die Zeit vergeht: Donna bekommt dann Nachwuchs in dem Raum und in der Wurfkiste, in der schon ihre Mutter, Großmutter, Urgroßmutter, Ururgroßmutter, Urururgroßmutter und Ururururgroßmutter unter liebevoller Begleitung von Karin zur Welt gekommen sind!

++++++++++++++++++++++++

++++++++++++++++++++++++

9. Januar: "Donna" wurde von "Enzo" gedeckt

Ein liebenswertes Paar: "Donna" und "Enzo"

Wird das spannend: Am gestrigen 8. Januar hat in Belgien Old Road's Only One ("Enzo") Gentildonna vom rauhen Meer ("Donna") gedeckt! Völlig problemlos, die beiden mochten sich total! Jetzt freuen Karin und ich uns gemeinsam mit den Besitzern von "Enzo", Christel Osmetti und Noah Collard, sowie den Besitzern von "Donna", Petra und Detlev Bentrup, auf den vielversprechenden Q-Wurf! Etwa am 10. März wird es soweit sein!

Die spätere Siegerin Gentildonna in Führung beim Internationalen Derby 2018 vor Europameisterin Fista (blau) und Fatal Action (weiß).

Gentildonna ist eine schnelle Hündin mit sicherem Wesen und tadellosem Exterieur, neben etlichen anderen hochklassigen Plazierungen (z.B. EM-Dritte 2017, 2. Deutsches Derby 2016, Vizemeisterin Schweizer Kurzstreckenmeisterschaft 2017, 3. Deutsche Kurzstreckenmeisterschaft 2017, 3. Bundessiegerrennen 2017, 3. Verbandssiegerrennen 2017, Landesrennsiegerin Baden-Kurpfalz 2019) im Kampf um Titel auch Verbandssiegerin Schönheit und Leistung 2017 sowie Internationale Derbysiegerin 2018!

Schnell, tadellos gebaut und Anfang 2020 Mutterschaft im Visier: Gentildonna vom rauhen Meer

Bemerkenswert: Sie ist nicht die einzige erfolgreiche Athletin im G-Wurf! Auch Wurfbruder Galileo und Wurfschwester Gondola waren auf der Jagd nach Titeln erfolgreich! Die Besitzer der drei anderen Geschwister konnten sich leider nicht für den Rennsport begeistern!

Als Baby schon ein süßer Fratz: Gentildonna im Alter von 24 Tagen.

Wer soll Donna decken? Das war lange die Frage. Drei Spitzenrenner, einer aus dem In-, zwei aus dem Ausland, kamen in die engere Wahl für die Athletin, die im November in die Seniorenklasse des Rennsports gewechselt ist. Die endgültige Wahl fiel auf Old Road's Only One.

Old Road's Only One

Enzo ist ein schneller Rüde mit sicherem Wesen und tadellosem Exterieur. Er ist mit knapp 51 Zentimetern idealmaßig. Auch seine Geschwister haben keine Probleme mit der Größe.

Erster am "Hasen": Only One

Von Beginn seiner Rennkarriere an hat Enzo sich glänzend in Szene gesetzt. Auch bei Titelrennen! So hat der Vierjährige 2018 bei belgischen Rennchampionaten die Konkurrenz gleich zweimal hinter sich gelassen: Sowohl über 350 als auch über 280 Meter war er nicht zu schlagen! Auch international setzte er sich exzellent in Szene, so unter anderem mit seinem vierten Rang bei der Weltmeisterschaft 2018!

Wichtig: Die Pedigrees von Enzo und Donna passen exzellent zueinander: Zusammenführung internationaler Erfolgslinien, keine gemeinsamen Vorfahren in den ersten vier Generationen! Beide Protagonisten sind frei von Myostatin (n/n), wie es in unserer Zucht auch noch keinen einzigen positiv auf diesen Gendefekt getesteten Hund gegeben hat! Das wird auch so bleiben!


Erfolgreich im Rennen: Enzo bei der Ehrung.

Die Farben? In jedem Fall schwarz, dann wahrscheinlich rot-/sandgestromt und rot/sand, dazu weiße Abzeichen (Höchstwahrscheinlich keine Schecken).

Also, lieber Nachwuchs: Wir erwarten Dich mit großer Spannung!!!